Mobilität der Zukunft: Neue Geschäftsmodelle durch Kundenzentrierung erschließen

In den vergangenen Jahren hat sich vieles für Unternehmen der Mobilitätsbranchen geändert. Neue Technologien, disruptive Wettbewerber und sich wandelnde Kundenbedürfnisse schaffen einen großen Veränderungs- und Anpassungsdruck. Um ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern, müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle und Strukturen anpassen oder gänzlich neue Geschäftsfelder entwickeln.

Treiber und Trends der Mobilität der Zukunft

Ob E-Mobility oder Digitalisierung: Heute setzen vielfältige Transformationsprozesse Unternehmen im Mobilitätssektor unter Druck. Das ist Gefahr und Chance zugleich. Gefahr, da Konzerne quasi über Nacht durch neue Player und Trends verdrängt werden können. Chance, da die Treiber des Wandels jedes Unternehmen mit einer guten Idee und dem richtigen Vorgehen binnen kürzester Zeit zum Weltmarktführer machen können.

8 Treiber neuer Geschäftsmodelle10 Trends der Mobilität in 2018

8 Treiber neuer Geschäftsmodelle

„Moonshot Thinking“ nennt Google eine Haltung, die positive Kundenerlebnisse in den Mittelpunkt der Neuerungen rückt. Wie eine solche Kundenzentrierung neue Wertschöpfungspotenziale für Unternehmen im Mobilitätssektor eröffnet, zeigen acht aktuelle Treiber für neue Geschäftsmodelle.

Daten

Daten sind das Gold unserer Zeit. Ihre Auswertung hilft, Prozesse, Infrastrukturen und Angebote zu optimieren. Wenn sie sich an den Bedürfnissen der Kunden ausrichtet, lassen sich diese Optimierungen zusätzlich monetarisieren. Mit der Analyse individueller Nutzungs- und/oder Statusprofile werden Optimierungspotenziale sichtbar, die für die Verbesserung der eigenen Customer Journey genutzt oder an Dritte veräußert werden können.

Vernetzung

Mit dem Aufbau von vernetzten Ökosystemen werden angebotsübergreifende Plattformen möglich, die vorhandene Leistungen zu neuartigen Geschäftsmodellen kombinieren. Die Vernetzung aus Produkten und Services verschiedener Anbieter ermöglicht den Aufbau von kundenorientierten Ökosystemen. Im Kontext von multimodalen und autonomen Verkehrssystemen liefert die Vernetzung von Fahrzeugen mit z. B. Parkhäusern oder Drive-Through-Services gewinnbringende Geschäftsfelder, die es zu erschließen gilt.

Sharing

Die Share Economy macht ungenutzte Güter einer breiteren Kundengruppe verfügbar und sorgt für höhere Flexibilität, größere Handlungsfreiheit und mehr Rentabilität für die Eigentümer. Mit Entkopplung der Nutzung vom Eigentum entstehen neue, zweiseitige Märkte für Produkte und Services. Digitale Plattformen bieten die Chance, sich als Vermittler von ungenutzten Ressourcen – vom Sitzplatz im Auto bis zum gesamten Fahrzeug – zwischen Angebot und Nachfrage zu platzieren und mittels Provisionen Wertschöpfung zu betreiben.

Personalisierung

Durch die Personalisierung von Angeboten werden die spezifischen Bedürfnisse von Kundengruppen besser angesprochen, Märkte tiefer durchdrungen oder sogar erweitert. Die individuelle Konfiguration von Produkt- oder Serviceelementen erlaubt es Kunden, ein Angebot nach eigenen Vorlieben zusammenzustellen. Modulare Fertigungsverfahren und 3D-Druck bieten die Möglichkeit, speziell auf ihre Wünsche angepasste Erzeugnisse mittels digitaler Zugänge zu erstellen und produzieren zu lassen.

Verfügbarkeit

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung sind es Always-Online-Kunden stärker denn je gewöhnt, alles jederzeit und überall verfügbar zu haben. Aufgrund des veränderten Käuferverhaltens müssen Produkte und Services sich bestmöglich an die Interaktionskontexte der Kunden anpassen. Mit digitalen Plattformen, künstlichen Intelligenzen und sekundengenauen Datenanalysen können Angebote binnen kürzester Zeit auf neue Anforderungen eingestellt werden und Verfügbarkeit on-demand gewährleisten.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit hat sich zu einem gesellschaftlichen Wert gewandelt, der nicht nur die Lebensführung der Menschen antreibt, sondern zugleich das Kaufverhalten der Kunden bestimmt. Der Einsatz erneuerbarer Energien sowie der Aufbau von ökoeffektiven Systemen durch wiederverwendbare Produkte unterstützen den globalen Klimaschutz und schonen die natürlichen Ressourcen. Durch die Elektrifizierung des Verbrennungsmotors sowie die Entwicklung recycelbarer Materialen für beispielsweise Bremsbeläge oder Kunststoffprodukte können neue, ungesättigte Märkte mit hoher Kundenakzeptanz erschlossen werden.

Komfort

Die Komplexität des Alltags zu reduzieren ist ein wichtiger Orientierungspunkt für neue Produkte und Services. Selbstlernende, antizipative Systeme erleichtern das Leben der Kunden, indem sie Entscheidungen eigenständig, aber auf Basis definierter Prinzipien treffen. Sie analysieren Kundenverhalten oder erhalten klare Regeln durch den Nutzer, um mittels künstlicher Intelligenz oder voreingestellter Prozesse wiederkehrende Aufgaben zu übernehmen.

Zeitökonomie

Die kostbarste Ressource in einer Welt des Überangebots ist: Zeit. Bei der Interaktion mit Services und Dienstleistungen wollen die Kunden ihre Ziele mit einem möglichst geringen Zeitaufwand erreichen. Komplizierte Prozesse bei der Anmietung, dem Fahrkartenkauf oder der Abrechnung für das Finanzamt schmälern das Kundenerlebnis.

Erfolgreiche Geschäftsmodelle im Ökosystem der Mobilität

Transformationsprozessen durch Innovationen begegnen, um die eigene Zukunftsfähigkeit zu sichern. Mit kundenzentrierten Methoden das Potenzial neuer Geschäftsmodelle im Mobilitätssektor schnell testen und skalieren, um Mobilitätslösungen von morgen zu entwickeln. Jetzt Whitepaper kostenlos herunterladen und mehr erfahren!

Jetzt Whitepaper herunterladen

Innovations-Trainings für Führungskräfte

Wie kann der Erfolg von neuen Geschäftsideen ermittelt und abgesichert werden? Denkansätze wie Lean Startup und Design Thinking wenden verschiedene kundenzentrierte Methoden an, um das Potenzial neuer Geschäftsmodelle für Unternehmen schnell testen und skalieren zu können. Lernen Sie in unseren Trainings, wie Sie die Innovationsfähigkeit und Agilität Ihres Unternehmens fördern und somit langfristigen Erfolg sowie Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Design Thinking Training

Das Design Thinking Training bietet Geschäftsführern und dem oberen Management einen Einblick in grundlegende und praxiserprobte Methoden und Vorgehensweisen, um gemeinsam mit Mitarbeitern innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Agile Leadership Training

Das Agile Leadership Training bietet Geschäftsführern und dem oberen Management einen intensiven Einblick in die agile Arbeitswelt. In acht Modulen wird ein breiter Methodenüberblick für Strategie, Produktentwicklung und Verwaltungsaufgaben praxisnah und interaktiv vermittelt.

Lean Innovation Training

Das Lean Innovation Training bietet Führungskräften im Business Development einen praxisorientierten Einblick in Struktur, Methoden und Umsetzung des modernen Innovationsmanagements. In den vier Trainings-Modulen erfahren Sie, wie attraktive Geschäftsfelder identifiziert und Produkte schnell entwickelt werden.


10+1 Trends der Mobilität in 2018

Was treibt die Mobilität der Zukunft in 2018 an? Welche neuen Technologien besitzen bereits heute Alltagsreife und dienen als Basis skalierbarer Geschäftsmodelle? Auf welche Weise lösen Startups und Unternehmen mithilfe innovativer Mobilitätskonzepte die Bedürfnisse der Kunden? Antworten liefern 10+1 Trends. Jetzt Whitepaper kostenlos herunterladen und mehr erfahren!

Jetzt Whitepaper herunterladen

Zukunft gestalten

Seit 2012 arbeiten unsere Klienten mit uns in fachübergreifenden Teams an ihrer Zukunft. Hier ein Auszug unserer Erfahrungen:

Mehr über Business Innovation bei M&C

Persönlich kennenlernen

Wir freuen uns, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen. Gerne sprechen wir mit Ihnen auch über Ihre Ideen und wie sie realisiert werden können.

Nils Tißen

Consultant Business Innovation | Company Designer

Telefon 0211 / 54 210 210

Kontakt per Mail