Vision für den Onlineshop des Lieferdienstes Hallo Pizza

Als einer der umsatzstärksten Pizza-Lieferdienste ist Hallo Pizza nicht nur im Wettbewerb zu anderen Größen, wie Joey’s bzw. Domino’s Pizza oder Smiley’s Pizza. Es gibt viele lokale Anbieter, denen der Vorteil einer bequemen Onlinebestellung durch Startups wie Lieferheld, Lieferando und Foodora zugänglich wird. Und nicht nur das: Die Neuen sind leicht zu bedienen, inszenieren die Produkte sehr geschmackvoll und geben eine Live-Auskunft zum Lieferstatus. In 2015 stellte sich Hallo Pizza die Frage, wie eine mögliche Vision der eigenen Plattform aussehen könnte.

Aufgabe

 

„Wie werden wir die Nummer Eins für Pizza im Netz?”

Vorgehen

Schnell, einfach, unkompliziert: so sollte die Online-Bestellung sein. Dabei war es für uns besonders wichtig, nicht nur die Bedürfnisse der Kunden zu erforschen. Auch die der Mitarbeiter spielen für das Kundenerlebnis eine wesentliche Rolle.

  • Kundensicht
  • Expertenanalyse
  • Vision
  • Erfahrungen aus erster Hand

    Auch in unserem Team gibt es Hallo Pizza-Kunden. Dennoch hat uns die Forschung am Kunden grundlegende Erkenntnisse gebracht.

    • In einer Service Safari haben sich mehrere Teammitglieder in die Rolle des Kunden begeben und Bestellungen ausgelöst. So konnten wir Potentiale in der Customer Journey identifizieren.
    • Mit Kunden und Mitarbeitern der Franchisenehmer wurden Kontext- und Tiefeninterviews geführt.
    • Unsere Service Designer begleiteten einen Betrieb über einen Tag mittels der „Day in a life“-Methode.
  • Analyse durch Experten

    Für eine umfassende Analyse der IST-Situation bedienten wir uns der verschiedenen Kanäle von Hallo Pizza.

    • In einem Social-Media-Audit konnten wir insbesondere Kundenbeschwerden auswerten. Sie halfen uns unerfüllte Bedürfnisse innerhalb der Customer Journey sichtbar zu machen.
    • Filial- und Produktstruktur, sowie die User Journey innerhalb der Seite wurden per Content Audit analysiert.
    • Mittels expertenbasierter Evaluation ermittelten wir UX-Potentiale auf hallopizza.de.
  • Hallo-Pizza-Vision

    Um unsere Erkenntnisse und Ideen möglichst konkret darzustellen, haben wir uns für die Entwicklung eines visuell ausdefinierten Prototyps entschieden.

    • Unser Mockup-Prototyp visualisierte einen beispielhaften Bestellprozess und erlaubte uns auf diesem Weg die neue Funktionsweise konkret abzubilden.
    • Die Ausgestaltung relevanter Teile des User Interfaces ließ den Prototyp zur realitätsnahen Studie werden.

Lösung

Mit unserer Vision liefert Hallo Pizza näher am Kunden: Mit kleinen und großen Veränderungen zielt die neue Plattform auf einen möglichst persönlicheren Umgang ab. Ziel ist die Loyalisierung der digitalen Gäste durch die Entwicklung eines Stammgast-Erlebnisses.

Das Stammgast-Erlebnis

Wir schätzen es, wenn der Kellner uns kennt und fragt: „Heute wieder wie immer?“ Wir lächeln, nicken und freuen uns auf das Lieblingsgericht. Auch online bestellen die Kunden von Hallo Pizza meist die gleichen Speisen. In unserer Vision können sie dies nun mit einem einfachen Klick.

Das Frische-Erlebnis

Frische Tomaten, Basilikum und dampfende Pizzen auf Schieferstein erwecken Vorfreude auf die baldige Lieferung von Hallo Pizza. Eine zeitgemäße Fotografie inszeniert die Produkte und steigert das Qualitätsempfinden.

Das Bestell-Erlebnis

Auf dem Weg nach Hause schnell schon einmal die Pizza ordern. Was aktuell mit großem Aufwand verbunden ist, kann unsere Vision binnen einer Ampel-Phase. Auch am Tablet und auf dem Laptop ist dank responsive Design und dem kompaktesten Bestellprozess der Branche alles schnell und einfach erledigt.

Ergebnis

Die Vision von Hallo Pizza ist mehr als eine Neugestaltung zur Steigerung der User Experience. Der kundenzentrierte Ansatz lieferte eine ganzheitliche Sicht auf die Bedürfnisse des Kunden und inspirierte zu einer strategischen Ausrichtung der Plattform.

Customer Experience

Durch die Integration des digitalen Touchpoints in die Customer Journey steigern wir mit gezielten Maßnahmen die Loyalität der Kunden.

User Experience

Einfachheit und gute Orientierung steigern die Usability der Plattform. Doch erst durch Funktionen wie „Erneut Bestellen“ oder Live-Tracking wird Nutzbarkeit zu User Experience.

Stakeholder Experience

Die einfache Bestellung im Netz und Funktionen für Nachbestellungen oder Reklamationen entlasten die Filialen. Da freuen sich Inhaber, wie Telefonisten.

Persönlich kennen lernen

Wir freuen uns, Sie und Ihr Unternehmen kennen zu lernen.
Gerne sprechen wir mit Ihnen auch über Ihre Ideen und wie sie realisiert werden können.

Nils Tißen

Geschäftsführung

Telefon 0211 / 54 210 210

Kontakt per Mail