Gedanken zum digitalen Lebensstil, Innovationen und Unternehmertum.

Service-& User Experience Design

Frisch vorgestellt: Neue Servicepotentiale dank „Apple SIM“

Die kürzlich eingeführte „Apple SIM“ hat große Chancen den Mobilfunkmarkt zu revolutionieren. Das stellt die Betreiber vor neue Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig große Chancen für neue Produkt- und Service-Erlebnisse.

Ob es den Mobilfunkbetreibern gefällt oder nicht, sei einmal dahingestellt. Sicher ist, die bereits 2011 angekündigte, fest integrierte Universal SIM, die Apple kürzlich gemeinsam mit den neuen iPads vorgestellt hat, bedeutet entscheidende Veränderungen für die Geschäftsmodelle der Telcos. Die „Apple SIM“ kann theoretisch mit allen notwendigen Informationen ausgestattet werden und sich in den Netzen von Telekom, Vodafone und Telefónica anmelden, ohne dass man eine SIM des jeweiligen Anbieters umständlich in das Tablet einlegen muss. Aus Anwendersicht eine große Erleichterung, bedenkt man die immer kleiner werdenden Plastikkarten, die bei der Inbetriebnahme der heiß ersehnten Neuanschaffung schon des Öfteren zu Frust geführt haben.

Service-& User Experience Design

Digitale Alternative zu Postident

Endlich gibt es eine gute Alternative zum ungeliebten Postident-Verfahren. Eine neue Interpretation des Geldwäsche-Gesetzes durch die BaFin macht es möglich: Kunden können neuerdings per Video-Chat Konten eröffnen und Verträge abschließen. Bis dato haben vor allem Banken, allen voran die SWK Bank und kürzlich auch ING-DiBa, die Chance ergriffen und bieten Ident-Services für ihre Kunden per Webcam an - entweder mittels eigener Services oder, wie im Fall der SWK Bank, in technischer Kooperation mit Skype.

Inside Me & Company

Gedanken, Transformationen und digitale Blumensträuße

Hallo Welt!

Wenn eine Beratung für digitale Transformation die eigene Kommunikation entwickelt, ist es naheliegend die eigenen Gedanken, Visionen und Ideen zu digitalisieren und zu teilen. Und eine Beratung wäre keine gute Beratung, wenn sie ein solches Vorhaben nicht sorgfältig hinterfragen würde. Wir haben uns in den letzten Wochen selbst gut beraten und uns drei Fragen gestellt: Wollen wir bloggen? Haben wir Themen abseits der eigenen? Möchten wir unser Wissen mit anderen teilen? Wir möchten nicht nur, wir sind überzeugt, dass der Dialog mit unseren Lesern wertvoll für beide Seiten ist.